aktuell

  Gott des Gemetzels

Eine schwarze Komödie von Yasmina Reza

Ferdinand verprügelt Bruno. Auf dem Schulhof. Einer hat gepetzt, einer verliert zwei Schneidezähne.

Die Eltern der beiden treffen sich, um die Sache zu besprechen; um die Sache auszuräumen – wie sie meinen. Statt der harmonisierenden, pädagogisch korrekten Aussprache ufert das Treffen aus in Schuldzuweisungen, Eheproblemen und allerlei dem Thema Gewalt innewohnenden Irrationalitäten. Zunehmend wechseln die Bündnispartner, schließlich auch zwischen den Paaren, denn was ist schlimmer: dass die hypernervöse Annette quer über Veroniques Kunstbande kotzt, oder dass Veronique das Wohlergehen ihrer Bücher deutlich mehr am Herzen liegt als das ihrer Gäste? Dass Michel den Hamster seiner Tochter ausgesetzt hat, oder dass Alain einen Pharmakonzern mit einem gesundheitsgefährdenden Medikament juristisch vertritt, und zwar in Echtzeit, am Handy: Sticheleien, Wortgefechte, Verbalhandel, Handgreiflichkeiten, Saalschlacht.

Gott des Gemetzels bietet ein Dialogfeuerwerk voller satirischer Pointen und humoristischer Highlights, das kaum Pausen zum Atmen lässt.

Gleich mehrmals öffnet sich der Boden unter den Figuren, der Hass droht sie zu verschlingen, dann springen sie zurück und bedecken den Abgrund mit einem provisorischen Boden: Small Talk, Schmeichelei, einem Seien-wir-doch-vernünftig!

Jedoch, schon ein paar Minuten später tut sich der Abgrund wieder auf, ein Zimmervulkan der verdrängten Wut offenbart sich, es ist der Gott des Gemetzels, der Hass zwischen uns allen. Es ist die pure Mechanik, und sie können nichts dagegen tun, es ist stärker als sie.

Spiel: Claudia von Grünigen, Klaus Holtzhauer, Hansjörg Lutz, Nicole Osterwalder, Musik: Vicky Papailiou, Technik: Ben Müller, Regie: Caroline Gerber

Première: Mi, 5.Oktober 2016 20 Uhr, Theater Stok, Hirschengraben 42, Zürich

6. Oktober, 7.Oktober, 8. Oktober, 9. Oktober, jeweils 20 Uhr, So, 17 Uhr

1. und 2. Februar 2017, Burgbachkeller, Zug

Tickets: 30.-/25.- info@theater-touche.ch oder 076 331 46 47

Return to Top ▲Return to Top ▲